17.03.2021 Ads / Werbeanzeigen / Advertising

TikTok: Die Social-Plattform kündigt personalisierte Ads an

Schon bald bekommen die Werbeeinstellungen auf TikTok ein automatisches Update. Die Plattform informiert die Anwender bereits jetzt über die Neuerungen, welche Mitte April erfolgen werden.

Lena Eberhardt
1 Min. Lesezeit
1 Kommentar

In einer Benachrichtigung kündigt TikTok seinen Anwendern an, dass ab dem 15. April Werbung angezeigt wird, die auf deren Sehgewohnheiten basiert. Die Plattform schafft in diesem Zuge das standardisierte Opt-out für die personalisierten Ads ab. Dabei bekommen die Werbeeinstellungen Mitte April ein automatisches Update auf der Plattform. Die Zustimmung zur Verwendung der eigenen Daten für Werbezwecke wird dann per Default festgelegt. Der Artikel von Nadine von Piechowski macht auf die Neuerung aufmerksam.

Personalisierte Ads

Die Werbeanzeigen sollen nach diesem Update aufgrund des Nutzerverhaltens erstellt werden. Wird also ein Videoclip von einem Creator angesehen, könnte in Zukunft mehr personalisierte Werbung in Bezug auf das jeweilige Thema des Creators ausgespielt werden. Schaut sich also eine Person einen oder mehrere Clips von Charli D’Aelio an, könnte sie öfters Werbung zu Bekleidungsmarken ausgespielt bekommen. Ein Phänomen, welches vielen bereits aus dem Feed bekannt ist.

Hier fehlt ein Tweet...

Hier würde eigentlich ein eingebetteter Tweet sein. Leider kann er aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du ihn aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

Quelle: Kerry Flynn – Twitter

Die Einstellung deaktivieren

Wer sich dazu entscheidet, dass er keine personalisierten Ads ausgespielt bekommen möchte, kann das in den Einstellungen vornehmen. Ob viele Personen dies im Gedächtnis behalten, bis das Update erfolgt, ist jedoch fraglich.

Das Kommunikations-Team von TikTok betont, dass das Update nichts an der Sicherheit und an der Privatsphäre der Personen auf der Plattform ändern wird. Ein Mitglied äusserte sich dazu in einem Statement wie folgt: “TikTok is committed to both respecting user privacy and building a personalized experience that enables meaningful connection between businesses and users. We will continue to be transparent about our data privacy practices and help users understand their privacy choices on our Safety Center.”

Fazit

Die Reaktionen der TikToker zeigen deutlich, dass diese Ankündigung für Verwirrung sorgt. Es herrscht noch Unklarheit darüber, ob diese Einstellung überhaupt im Nachgang noch geändert werden kann. Ein Grund mehr, Fans der Plattform entsprechend darauf hinzuweisen. Auch wenn TikTok mit dem Ausbau der Ad-Varianten nicht zögert, sind die Werbemöglichkeiten bei der Konkurrenz wie Facebook/Instagram wesentlich ausgereifter.

Facebook Instagram LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

  1. marc.wiedbrauck@fino.digital' Marc sagt:

    Wow, personalisierte Ads – das klingt interessant. Bin auch deiner Meinung, dass der Anzeigenmanager von TikTok Ads noch nicht da ist, wo er sein kann (s. FB Business Manager). Für mich ist es aber nur eine Frage der Zeit, wann es soweit sein wird. 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn