Themen

Eines der effizientesten und effektivsten Werbeformate auf Facebook ist mit Sicherheit das Mobile App Install Ad. Kein Wunder also, dass Facebook weiter an den Möglichkeiten schraubt und heute im Developer Blog zwei tolle Erweiterungen bekannt gibt. Der Funktionsumfang des Mobile Install Ads wurde heute mit Video-Einbindung und CPA-Geboten erweitert.

Video-Einbindung für noch höhere Performance

Mobile App Install Ads können neu mit einem Video versehen werden, bis anhin war nur die Einbindung eines Bildes möglich. Nutzer können somit vor der Installation der beworbenen Mobile Applikation ein (Werbe-)Video zur App sehen, welches die Vorteile der App hervorhebt. Gemäss Facebook sind Video Ads im News Feed generell eine gute Möglichkeit für Interaktion im News Feed, aus diesem Grund wird das effiziente Ad-Format erweitert. Erste Tests wurde mit DoubleDown Casino durchgeführt. “In unseren frühen Tests konnten wir eine höhere Installationsrate bei tieferen Installationskosten feststellen” wie John Clelland, Vice President Interactive Marketing von DoubleDown Casino, erklärt. “Wir hatten bereits mit dem traditionellen Ad-Format gute Ergebnisse erzielt und versuchen nun mit der Video-Einbindung noch mehr Interaktion zu erzeugen.

Video-Integration im Mobile App Install Ad (Quelle: Facebook)

Video-Integration im Mobile App Install Ad (Quelle: Facebook)

Cost-per-Action (CPA) als Gebotsvariante

Nicht nur das Ads-Creative hat Facebook bei den Mobile App Install Ads verbessert, auch wurde der Ad-Schaltungsprozess erweitert. Neu kann neben den herkömmlichen Gebotsvarianten Cost per Click (CPC) und optimiertes Cost per Mille Impressions (oCPM) auch ein Cost-per-Action (CPA) gebucht werden. Werbetreibende können somit einen Betrag X als CPA definieren, Kosten fallen bei dieser Variante nur gerade an, wenn die Applikation vom Nutzer heruntergeladen und installiert wird. Die neue Funktion bietet somit eine deutlich höhere Investitionssicherheit als bei den traditionellen Gebotsvarianten. Gemäss Tests von Facebook sind mit der CPA-Variante durchschnittlich 20% tiefere Kosten pro Installation möglich als bei der CPC-Variante. Cost-per-Action (CPA) ist allerdings nur für Mobile Applikationen möglich, welche das Facebook SDK integriert haben oder einem Mobile Measrurement Partner von Facebook arbeiten.

Die CPA-Gebotsvariante wird in den nächsten Tagen ausgerollt und steht allen App-Anbietern mit integriertem Facebook SDK zur Verfügung.

CPA Cost per Action als Gebotsvariante im AdManager oder PowerEditor (Quelle: Facebook)

CPA Cost per Action als Gebotsvariante im AdManager oder PowerEditor (Quelle: Facebook)

Fazit

Über beide Erweiterungen dürfen sich Werbetreibende und App-Anbieter freuen. Die Video-Integration bietet wesentlich bessere Möglichkeiten zur Bewerbung der Applikation. Die Cost-per-Action Gebotsvariante bietet zusätzliche Budget- und Planungssicherheit.

 

 

Facebook Ads Kampagnen

Piktogramm Facebook Ads

Benötigen Sie Hilfestellung bei der Durchführung von Facebook Ads Kampagnen?
Hutter Consult GmbH verfügt über viel Know How und Erfahrung mit Facebook Ads Kampagnen.
Wir unterstützen Sie bei der Strategie, Konzeption, Optimierung und beim Reporting.
Nutzen Sie unser Wissen! Kontaktieren Sie uns noch heute!

 

Autor: Thomas Hutter 1701 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren