31.03.2021 Analytics / Tracking / Pixel

Facebook: Facebook Analytics wird eingestellt

Ab dem 30. Juni 2021 ist Facebook Analytics nicht mehr verfügbar. Sowohl der Zugriff auf Berichte als auch der Export von Diagrammen und Tabellen ist bis dahin noch möglich.

Claude Sprenger
3 Min. Lesezeit
3 Kommentare

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man im Umfeld von Facebook Marketing mit ständigen Veränderungen leben muss. Nach ersten Einschränkungen von Metriken wegen neuer Datenschutzvorschriften in Europa, die wesentlichen Einfluss auf Facebook Analytics hatten, folgt nun die offizielle Ankündigung zur vollständigen Einstellung von Facebook Analytics. Werbetreibende, die bislang auf Facebook Analytics gesetzt haben, können bestehende Daten und Reports noch bis zum 30.06.2021 einsehen und herunterladen.

Update vom 01.04.2021:

Gemäss offiziellen Angaben arbeitet Facebook an einem neuen Attributions-Tool, das sowohl paid als auch non-paid Aktivitäten auf Facebook messen und ausweisen wird. Dieses wird neben Facebook Analytics auch das aktuell bekannte Tool “Facebook Attribution” ablösen.

Die Deaktivierung von Facebook Analytics wie folgt begründet:

Why is this happening?
Our commitment to effective measurement and reporting products includes reimagining some of our existing products – in this case retiring Facebook Analytics and evolving Facebook Attribution. The online ecosystem is changing, and we continue to innovate and build for the future. Our platforms and products are guided as always by our focus on delivering measurable value to businesses of all sizes. We recognize these changes may shape the way you gain insights and develop your marketing plans. We look forward to sharing more details in the coming months about our plans for new measurement solutions on and across Facebook and Instagram.

Alternativen zu Facebook Analytics

Facebook verweist im Hilfebereich auf andere Business-Tools, die Werbetreibenden dabei helfen können, Aktivitäten auf Facebook und Instagram zu verstehen:

  • Facebook Business Suite
    Die Facebook Business Suite steht noch nicht allen Accounts zur Verfügung, ermöglicht aber die Verwaltung aller Facebook- und Instagram-Konten sowie die Ansicht von Details zur Performance des Unternehmens, einschliesslich Trends, Content-Aktivitäten und Zielgruppen-Informationen.
    Weitere Informationen zur Facebook Business Suite
     
  • Werbeanzeigenberichte im Werbeanzeigenmanager
    Im Werbeanzeigenmanager bzw. Ads Manager können nicht nur Werbekampagnen erstellt und verwaltet werden, sondern auch die wichtigsten Kennzahlen anhand von Aufschlüsselungen in Anzeigenberichten angezeigt werden.
    Weitere Informationen zu Facebook Werbeanzeigenberichten
     
  • Events Manager
    Im Facebook Events Manager haben Werbetreibende und Unternehmen die Möglichkeit, die durch das Facebook Pixel oder die Conversions API an Facebook übermittelten Daten (Events) einzusehen und auszuwerten.
    Weitere Informationen zum Facebook Events Manager

Neben diesen von Facebook genannten Business-Tools besteht weiterhin die Möglichkeit, über Anbindungen der Facebook Marketing API / Facebook Insights API sowie der Graph API weitere Daten für Reportings zu beziehen, die anschliessend in Dritt-Tools (Beispiel: Google Data Studio) aufbereitet und visualisiert werden können.

Für die Darstellung und das Verständnis von Customer Journeys bieten sich zum aktuellen Zeitpunkt “klassische” Tracking-Lösungen wie zum Beispiel Google Analytics an.

Export von Daten aus Facebook Analytics

Bestehende Reports und Berichte können –wie eingangs erwähnt – noch bis zum 30. Juni 2021 als CSV-Datei exportiert werden. Hierfür steht bei sämtlichen Diagrammen, Charts oder Tabellen eine entsprechende Möglichkeit über das Pfeil-Symbol oder alternativ über das Icon mit den drei Punkten zur Verfügung:

Export-Möglichkeiten in Facebook Analytics über das Punkte-Menü bzw. das Pfeil-Symbol

Diese Export-Funktionen stellen die Daten gemäss dem gewählten Zeitraum, den gewählten Filtern sowie dem gewählten Bericht im CSV-Format zur Verfügung.

Fazit

Die Ankündigung, dass Facebook Analytics eingestellt wird, kam überraschend. Die Gründe für diesen Schritt sind aktuell noch unklar und eine Verbindung zu einem zu erwartenden Datenverlust durch Privacy-Initiativen (DSGVO, iOS 14 & Co.) und damit unvollständigen Berichten in Facebook Analytics ist nicht bestätigt. Werbetreibende werden sich durch die von Facebook angekündigte Entfernung von Facebook Analytics nach alternativen Reporting-Tools – sei es auf Facebook selbst oder auf Drittplattformen – umsehen müssen.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

  1. angelina@1000things.at' Angelina Hoppe sagt:

    Guten Abend Herr Sprenger,

    ich bin in einer Marketing-Agentur tätig und betreue dort verschiedene Unternehmen auf Facebook und Instagram. Mit einem Unternehmen haben wir nun schon mehrfach das Reporting umgestellt. Sie wollen die KPIs nicht nach bezahlt und organisch, sondern nach Facebook und Instagram aufteilen.

    Bisher ist es leider so, dass die Daten von FB Analytics (Organisch, Paid & Gesamt) nicht mit denen vom Werbeanzeigenmanager (Paid) übereingestimmt haben. Können Sie mir vielleicht sagen, warum das so ist?

    Vielleicht ist dieser Schritt von Facebook ein Weg zu einer einheitlichen Rechnung und weniger unterschiedlichen Zahlen? Oder wird es weiterhin so viele verschiedene Auswertungstools geben, dass man nicht weiß, welche Zahlen nun die “richtigen” sind?

    Vielen Dank für Ihre Antworten und Ihre Meinung zu diesem Thema.
    Viele Grüße,
    Angelina Hoppe

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn