Themen
10.11.2016 Facebook Ads / Werbeanzeigen

Facebook: Links Ads mit dem Ziel Messenger

Werbetreibenden ist sicherlich bereits aufgefallen, dass seit kurzer Zeit bei Ads mit dem Ziel “Klicks auf die Website” auch das Ziel “Messenger” möglich ist. Viele Fragen sich dabei “warum aber Menschen auf den Messenger leiten und nicht auf eine Website?”. Verlinkungsziel “Messenger” Im Werbeanzeigenmanager und im Power Editor können beim Werbeziel “Klicks auf die Website” unterschiedliche Ziele […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Werbetreibenden ist sicherlich bereits aufgefallen, dass seit kurzer Zeit bei Ads mit dem Ziel “Klicks auf die Website” auch das Ziel “Messenger” möglich ist. Viele Fragen sich dabei “warum aber Menschen auf den Messenger leiten und nicht auf eine Website?”.

Verlinkungsziel “Messenger”

Im Werbeanzeigenmanager und im Power Editor können beim Werbeziel “Klicks auf die Website” unterschiedliche Ziele ausgewählt werden. Neben der Verlinkung auf eine Website, Microsite oder einen Shop besteht seit der Einführung von Canvas Ads auch Canvas als mögliches Verlinkungsziel zur Verfügung. Seit einigen Tagen finden Werbetreibende auch die Möglichkeit der Verlinkung auf den Messenger. Neben dem Linkziel kann gleichzeitig eine Start-Nachricht als Text oder eine strukturierte Nachricht (JSON) hinterlegt werden.

Zielverlinkung Messenger mit Nachrichtenfunktion

Zielverlinkung Messenger mit Nachrichtenfunktion

 

Während bei der Wahl von “Text der Nachricht” eine normale Begrüssungsnachricht mit Call to Action ausgegeben wird, kann bei der strukturierten Nachricht (JSON) direkt auch Steuerfunktionen für einen allfälligen ChatBot mitgeliefert werden.

Wichtig: Die Ansteuerung des Messenger ist nur bei einem Single Link Ad, nicht aber bei einem Karussell verwendet werden.

 

Warum mit dem Messenger verlinken?

Mit Hilfe der Messenger-Verlinkung kann der Dialog über den Messenger angeregt werden. Bei einer Bewerbung von Dienstleistungen von Kleinunternehmen mit einer eingeschränkten Zielgruppe kann dies grundsätzlich mit dem herkömmlichen Messenger erfolgen, werden aber grosse Zielgruppen angesprochen, dürfte diese Variante nur in Verbindung mit einem ChatBot interessant sein.

Absolut Vodka ChatBot (Quelle: VentureBeat)

Absolut Vodka ChatBot (Quelle: VentureBeat)

 

Die Einsatzmöglichkeiten von ChatBots sind dabei sehr unterschiedlich, beispielsweise sind die ChatBots von KLM oder Lufthansa (Pressemeldung) auf Transaktion ausgelegt, während der ChatBot von Absolut Menschen zu einem “Free Drink” in ihrer Umgebung einlädt und so die Werbekampagne verlängert (Beitrag dazu bei VentureBeat).

Ein gutes Whitepaper zu ChatBots gibt es bei den Kollegen von swat.io.

Fazit

Die Verlinkungsmöglichkeit zum Messenger bietet tolle Möglichkeiten, sollte aber mit Bedacht eingesetzt werden. Gerade bei kleineren Unternehmen könnte ein Ads Schaltung mit Ziel Messenger zu massivem Nachrichtenaufkommen führen, was auch zuerst bewältigt werden können muss.

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?