22.06.2021 Diverses

Facebook: Live-Audio-Räume und Podcasts kommen

Im Frühling angekündigt, nun im Rollout: Live-Audio-Räume und Podcasts. Facebook bringt sein Audioerlebnis in die Öffentlichkeit.

Kai Thrun
2 Min. Lesezeit
1 Kommentar

Facebook hat es vor einigen Wochen angekündigt, nun ist es so weit: Live-Audio-Räume sowie die Integration von Podcasts in die Plattform beginnt. Der Rollout erfolgt zuerst in den USA, wo Personen des öffentlichen Lebens und ausgewählte Facebook-Gruppen die Live-Audio-Räume zur Verfügung haben. Podcasts werden gleichzeitig ebenfalls Stück für Stück ausgerollt.

Live-Audio-Räume

Live-Audio-Räume haben insbesondere im deutschsprachigen Raum zu Beginn des Jahres eine grosse Aufmerksamkeit erfahren. Sie ermöglichen Live-Unterhaltungen mit bis zu 50 Sprechern, die im Vorfeld schon in die Konversation eingeladen werden können. Die Anzahl der Zuhörer ist unlimitiert.

In Gruppen können die Admins einstellen, wer einen Live-Audio-Raum für die Gruppe erstellen darf. In öffentlichen Gruppen können dann auch Zuhörer teilnehmen, die nicht Teil der Gruppe sind. In privaten Gruppen bleibt man hingegen unter sich und es werden grundsätzlich keine Besucher zugelassen.

Ebenfalls wird es möglich sein, dass gemeinnützige Organisationen oder Spendenaktionen ausgewählt werden können, um diese direkt aus der Unterhaltung heraus zu unterstützen.

Quelle: Facebook Newsroom

Ähnlich wie es bei Veranstaltungen bekannt ist, wird man über Live-Audio-Räume im Newsfeed und per Benachrichtigung informiert, um ihnen beizutreten. Eine Erinnerungsfunktion gibt es ebenfalls. Wer sich bereits in einer Unterhaltung lauscht, der wird benachrichtigt, wenn Freunde oder Follower der gleichen Unterhaltung zuhören. Und um auf die Bühne geholt zu werden, kann das per virtuellem Handzeichen signalisiert werden.

Zuhörer können dem Host „Sterne“ senden. Sterne sind eine virtuelle Währung, die während einer Konversation gekauft werden können. Wer eine Spende gemacht hat, wird in die erste Reihe befördert.

Podcasts

Podcasts wurden ebenfalls im Frühling angekündigt. In den USA starten nun einige ausgewählte Podcasts, um eine Auswahl an Themen anzubieten. Das Portfolio wird in den kommenden Wochen erweitert und ausgebaut.

Es gibt einen Miniplayer innerhalb der App, der es ermöglicht, die Podcasts abzuspielen – auch wenn das Telefon gesperrt ist. Für den Spätsommer hat Facebook angekündigt, dass weitere Funktionen wie z.B. Untertitel oder Audio-Clips zum Teilen verfügbar sein werden, die später als Sound-Bits geteilt werden können.

Fazit

Audio hat sich als Format bereits etabliert. Den Einzug in die Plattform dürfte viele erfreuen, denn so kann man eine weitere Vorliebe mit anderen Teilen und man muss die App nicht verlassen. Praktisch!

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

  1. info@tekphilia.com' tekphilia sagt:

    I enjoyed reading your blog. Thanks for sharing

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn