Themen
19.08.2019 Facebook Ads / Werbeanzeigen

Facebook: Neu sind Cross-Account-Reportings möglich

Werbetreibende kennen die Problematik, Werbeanzeigenberichte müssen mussten pro Werbekonto angelegt werden. Betreut man mehrere Kunden oder Kunden mit mehreren Werbekonten, mussten Reportins jeweils wiederholt angelegt werden. Einerseits ist das Prozedere zeitraubend und andererseits natürlich auch wieder eine mögliche Fehlerquelle. Nun schafft Facebook Abhilfe und erlaubt Cross-Account-Reportings – oder eben werbekontenübergreifende Werbeanzeigenberichte.

Thomas Hutter
4 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Werbetreibende kennen die Problematik, Werbeanzeigenberichte müssen mussten pro Werbekonto angelegt werden. Betreut man mehrere Kunden oder Kunden mit mehreren Werbekonten, mussten Reportings jeweils wiederholt angelegt werden. Einerseits ist das Prozedere zeitraubend und andererseits natürlich auch wieder eine mögliche Fehlerquelle. Nun schafft Facebook Abhilfe und erlaubt Cross-Account-Reportings – oder eben werbekontenübergreifende Werbeanzeigenberichte.

Kontenübergreifende Werbeanzeigenberichte

Wenn in einem Business Manager mehrere Werbekonten verwaltet werden, können neu Berichte zusammengestellt werden, welche die Anzeigenperformance für mehrere unterschiedliche Werbekonten enthalten. Mit dem kontoübergreifenden Reporting können so

  • detaillierte Aufschlüsselungen und Gruppierungen wie Alter, Geschlecht, Land, Region, Platzierung und Geräte kontenübergreifend betrachtet werden.
  • Informationen auf Werbekonten-, Kampagnen-, Anzeigengruppen- und Anzeigenebene analysiert werden.
  • die kumulative individuelle Reichweite und Frequenz kontenübergreifend analysiert werden.
  • aggregierte Kennzahlen kontenübergreifend analysiert werden.

Einrichten und verwalten von kontenübergreifenden Werbeanzeigenberichten

Kontenübergreifendes Reporting ermöglicht es Werbetreibenden, für verschiedene Werbekonten innerhalb eines Business Managers zu analysieren und zu exportieren. Das Erstellen und Verwalten ist dabei ganz einfach.

Erstellen von Berichten

Schritt 1:

Im Business Manager die Werbeanzeigenberichte öffnen. Bereits erstellte Reportings werden in eine Übersicht dargestellt.

Cross Account Reporting - bestehende Berichte in den Werbeberichten

Cross Account Reporting – bestehende Berichte in den Werbeberichten

 

Schritt 2:

Oben rechts auf “+ Bericht erstellen” klicken. Danach öffnet sich ein PopUp-Fenster mit der Möglichkeit den Berichtsnamen zu vergeben und die gewünschten Werbekonten auszuwählen. Die Werbekonten werden aktuell alphabetisch sortiert, mit Hilfe eines Suchfelds kann die Auswahl nach Namen oder ID verkleinert werden.

Auswahlmöglichkeit bei der Erstellung eines neuen Werbeanzeigenberichts

Auswahlmöglichkeit bei der Erstellung eines neuen Werbeanzeigenberichts

 

Schritt 3:

Anschliessend erhält man die übliche Ansicht der Werbeanzeigenberichte und man kann sich die gewünschten Kennzahlen wie gewohnt zusammenklicken. Neu ist allerdings die übergeordnete Stufe “Kontoname” für die Aufschlüsselung.

Ansicht in den Werbeanzeigenberichten bei der Auswahl mehrerer Werbekonten

Ansicht in den Werbeanzeigenberichten bei der Auswahl mehrerer Werbekonten

Verwalten von Berichten

Schritt 1:

Auch das Verwalten ist ganz einfach. Man wählt einfach den gewünschten Bericht aus und klickt in der Ansicht oben rechts auf die Bezeichnung.

Schritt 2:

Im anschliessend sich öffnenden Fenster können nun weitere Werbekonten hinzugefügt oder entfernt werden. Ebenfalls lässt sich hier die periodische Zusendung per E-Mail (nur bei der Auswahl von Berichten wie “letzte Woche”, “letzten Monat”, etc.) aktivieren.

Einstellungen für Berichte in den Werbeanzeigenberichte

Einstellungen für Berichte in den Werbeanzeigenberichte

Schritt 3

Die Anpassungen müssen nun noch gespeichert werden. Dafür klickt man einfach oben rechts auf speichern um den bestehenden Bericht zu speichern, sollte man einen Bericht unter einem neuen Namen ablegen wollen, kann man via DropDown auf “Speichern unter” klicken.

Speichern von Berichten

Speichern von Berichten

 

Duplizieren, teilen, exportieren oder löschen von Berichten

Duplizieren

Bestehende Berichte können schnell und einfach dupliziert werden. Dazu kann man in der Übersicht den gewünschten Bericht markieren und oben auf “duplizieren” klicken.

Werbeanzeigenberichte können dupliziert werden.

Werbeanzeigenberichte können dupliziert werden.

 

Teilen

Auf exakt die gleiche Variante können Berichte mit anderen Menschen geteilt werden, einfach den gewünschten Bericht wählen und anschliessend auf “Teilen” klicken. Man erhält danach eine URL mit dem Direktlink zum Bericht. Achtung, nur Menschen mit entsprechenden Zugriffsrechten auf das Werbekonto können dem Link folgen.

Exportieren

Eine tolle Sache ist das Exportieren. Ein bestehender Bericht oder mehrere bereits existierende Berichte können in der Übersicht markiert und auf einmal exportiert werden. Diese Funktion dürfte einiges an Zeit sparen, musste man doch vorher jeweils den bestehenden Bericht aufrufen und im Bericht den Export auslösen.

Löschen

Auch das Löschen von Berichten ist unkompliziert gelöst, ein Bericht oder mehrere Berichte können in der Übersicht markiert und danach durch einen Klick auf “Delete” gelöscht werden.

 

Verfügbarkeit / Rollout

Das kontenübergreifende Reporting befindet sich im Rollout und steht aktuell noch nicht allen Werbetreibenden zur Verfügung. Wie bei allen Rollouts von Facebook kann es einige Zeit dauern, bis alle Werbetreibende die Funktion zur Verfügung haben.

Fazit

Für Werbetreibende dürfte das werbekontoübergreifende Reporting schon lange auf der Wunschliste gestanden haben und einiges an Zeitersparnis bringen. Wie bei allen neuen Funktionen von Facebook (bzw. von amerikanischen Unternehmen) und ganz getreu dem Motto “done is better than perfect” ist die neue Funktion “nett, aber noch nicht komplett durchdacht”. Beispielsweise fehlt in der Berichtsübersicht noch eine sinnvolle Such- oder Filter-Funktion. Gerade bei Werbetreibenden, die mehrere 100 Werbekonten verwalten, erhalten hier eine riesig lange Liste an Werbeanzeigenberichten. Da die Berichte entsprechend aus ganz vielen Werbekonten aggregiert werden und nicht alle Werbekonten eine einheitliche Namenskonvention für die Beschriftung von Berichten verwenden, ist ein Chaos im Auffinden von Berichten vorprogrammiert. Aber wie immer wird sicherlich jemand bei Facebook dies irgendwann bemerken und dann Nachbessern – ganz getreu dem Motto “einem geschenkten Gaul schaut man nichts ins Maul” nehmen wir die neue Funktion freudig entgegen.

 

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?