04.12.2020 Shops / eCommerce

Facebook: Neue Funktionen für Auto-Händler

Facebook führt ein neues Feature für Autohändler ein, mit welchem der Fahrzeugbestand einfacher verwaltet und beworben werden kann. Dabei kann nebst einem eigenen Bestand auf Facebook auch eine Verbindung zu Dritttools hergestellt werden, damit die Fahrzeuge nur an einer Stelle gepflegt werden können.

‎Dorian Kostanjsek
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Eine Digital-First-Strategie für Autohändler kann von entscheidender Bedeutung sein, um sich abzuheben und die Fahrzeuge den heutigen Autokäufern zu präsentieren. Aus diesem Grund veröffentlicht Facebook mehrere Updates, die es Händlern jeder Grösse erleichtert, den Fahrzeugbestand über die Anwendungen und Dienste von Facebook aufzulisten, zu verwalten und zu bewerben.

Was für Funktionen beinhaltet dieses Update?

Die Aktualisierungen sind im Moment für die Facebook-Seiten der US-Händler verfügbar und umfassen:

  • Eine neue Registerkarte “Inventar verwalten” auf den Händlerseiten.
  • Ein vereinfachter Einrichtungsprozess für automotive inventory ads (AIA).
  • Eine neue Registerkarte “Fahrzeuge” auf den Händlerseiten, auf der Händler ihren gesamten Fahrzeugbestand präsentieren können.

Auto-Inventar Übersicht. (Quelle: Facebook)

 

Diese neuen Funktionen werden den Arbeitsaufwand der Händler bei der Erstellung und Verwaltung eines Fahrzeugkataloges, sowie bei der Werbung für die Fahrzeuge verringern. Händler können damit:

  • Fahrzeugangebote an einer Stelle erstellen, verwalten und bewerben: Dies kann über die Registerkarte “Inventar verwalten” erfolgen. Händler können auch Insights (wie Ansichten und Leads) einsehen, um die Leistung der Einträge zu bewerten.
  • Mit nur wenigen Klicks Anzeigen erstellen, um für den Bestand zu werben: Durch die Einrichtung von AIA, kann das richtige Fahrzeug zur richtigen Zeit bei der richtigen Person beworben werden. Ausgehend von der Händlerseite oder der Registerkarte “Bestand verwalten” können Händler entweder einen vorhandenen Katalog auswählen oder einen neuen Katalog erstellen, indem sie sich mit einem Drittanbieter verbinden. Sobald der Katalog eingerichtet ist, können anhand einer vorausgefüllten Vorlage einfach Anzeigen erstellt werden.
  • Auf der Händlerseite können neue und gebrauchte Fahrzeugbestände kostenlos präsentiert werden: Fahrzeuge erscheinen auf der Registerkarte “Fahrzeuge” – einer neuen On-Facebook-Einkaufsoberfläche.

Katalogerstellung (Quelle: Facebook)

Fazit

Für Autohändler dürfte dieses neues Feature hilfreich sein, weil durch die Anbindung an die Fahrzeugverwaltung mit wenig Aufwand diese auf Facebook aktuell gehalten und den Interessenten präsentiert werden kann. Interessant ist auch die Ankündigung der automotive inventory ads, welche bei der Schaltung von Ads unterstützen sollen. Wie immer müssen wir Europäer uns aber etwas gedulden, weil dieses Feature als Erstes in den USA ausgerollt wird.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn