Themen
15.04.2010 Statistiken

Facebook: Der Wert eines Fans beträgt $3.60 – Bullshit!

Im Blogbeitrag “Facebook: Der Jahreswert eines Fanpage-Fans liegt bei $3.60” erklärt Vitrue, dass der Jahreswert eines Facebook Fanpage Fans bei $3.60 liegt. In der Vitrue Studie wird anhand einer Fanpage mit 1 Mio. Fans der Gegenwert in gleichwertigen Medien errechnet, basierend auf der Sichtbarkeit der Beiträge im News-Feed von Facebook und einem angenommen CPM von […]

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
11 Kommentare

Im Blogbeitrag “Facebook: Der Jahreswert eines Fanpage-Fans liegt bei $3.60” erklärt Vitrue, dass der Jahreswert eines Facebook Fanpage Fans bei $3.60 liegt.
In der Vitrue Studie wird anhand einer Fanpage mit 1 Mio. Fans der Gegenwert in gleichwertigen Medien errechnet, basierend auf der Sichtbarkeit der Beiträge im News-Feed von Facebook und einem angenommen CPM von $5.00, durchschittlich über alle Vitrue-Kunden die total rund 41 Mio. Fans beinhalten.

Massgebliche Werte?

Die Zahlen wurden wie folgt ermittelt. Wenn eine Marke innerhalb der Fanpage zweimal täglich einen Post absetzt, ergibt dies bei einer Fan-Basis von 1 Million 60 Mio. Impressionen pro Monat durch den gesammelten News-Feed. Vitrue verwendete für die Berechnung einen CPM von $5.00, $60 Millionnen Impressionen ergeben somit einen Medienwert von $300K pro Monat, bzw. wäre dies der Wert um in einem anderen Medium 60 Mio. Impressionen zu generieren. $300K pro Monat ergibt einen jährlichen Wert von $3.6 Mio., entsprechend also bei einer Million Fans $3.60 pro Fan. Nimmt man den ermittelten Durchschnittswert, wäre der jährliche Medienwert der Fanbasis von Starbucks mit 6.5 Millionen Fans somit bei $23.4 Mio.

Die Studie ist sehr oberflächlich und wirft bei mir einge massgebliche  Fragen auf:

Vergleichbarkeit?
Können Fanpages verschiedener Branchen (entsprechend unterschiedlich im vertikalen Marketing)  für eine Studie kombiniert werden?

Sind Impressionen massgebend?
Sind Impressionen im News-Feed massgeblich? Schlussendlich haben die Impressionen überhaupt nichts mit dem Ertrag zu tun, vorausgesetzt die Firma verkauft keine Werbeanzeigen – entsprechend macht die Auswertung auf Basis eines Fans zur Impressionsanzeige keinen Sinn, bzw. stellt keine relevante Messgrösse dar.

News-Feed
Wie viele Facebook Benutzer nehmen den News-Feed effektiv war? Sind Inhalte an der eigenen Pinnwand, Chat, Applikationen, etc. evtl. nicht von höherer Relevanz? Wie viele dieser News-Feed-Anzeigen werden weiterempfohlen, wie viel Aufmerksamkeit wird durch Meldungen von “xy ist jetzt Fan von ab” oder anderen Akivitäten innerhalb von Facebok erzeugt?

CPM Wert?
Woher stammt der $5 CPM Wert? Platziere ich beispielsweise eine FacebookAd, liegt der durchschnittliche Tausenderkontakt-Preis für Deutschland bei $0.16 (CH $0.14 / AT $0.12), bei BannerAds auf reichweitenstarken Medienwebsites erreicht der TKP bis $35.00.

Branding wert?
Im Artikel ist richtigerweise vermerkt, dass der Wert von Branding nicht berücksichtigt wurde. Dieser Wert dürfte aber bei einer Wertschöpfungskalkulation einer Fanpage ebenfalls einen nicht zu vernachlässigenden Faktor einnehmen.

Fazit

Sind wir nicht gerade im Bereich Social Media viel weiter, als dass etwelche Vergleiche mit reinen Impressionen-Kampagnen gezogen werden sollten (Involvierung von Benutzern, Dialog, Viralität, etc.)?

Aus Sicht von Vitrue ist der Aufreisser “Fan-Wert = $3.60” viel Wert, immerhin ergibt dieser Titel viel PR und Vitrue verkauft schlussendlich Social Media Management Lösungen, dh. reine “zahlenbezogene” Marketer springen entsprechend bei solchen Aussagen auf.

Blanke Aussagen wie “jeder neue Fan hat einen Wert von $3.60” sind meiner Meinung nach “Bullshit” und zeugen von einer relikten Denkweise.

Kommentar via Facebook

Schreib uns einen Kommentar

  1. chriswalter.ch@gmail.com' Chris sagt:

    Hi Thomas

    So wie ich den bericht gelesen habe geht es doch vor allem um die Berechnung des Werts und nicht um die $3.60.

    1. Thomas Hutter sagt:

      Chris, gerade darum geht es, lies den Artikel nochmals, vielleicht verstehts Du es dann … die Berechnung ist meiner Meinung nach von der Idee her komplett falsch.

  2. chriswalter.ch@gmail.com' Chris sagt:

    Ich hab den Artikel gelesen. Beide sogar. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass du dich nur über den Wert aufregst und dieser auch dauernd gepusht wird.

    Ok, dass der CPM mit $5 etwas komisch erscheint ist klar. Aber es soll ja nur eine Art und Weise sein, wie man es rechnen könnte.

    Es ist ein erster Versuch in die Richtung. Jetzt werden weitere folgen. Es bleibt also etwas abzuwarten.

    Und ja, ich glaube auch, dass Vitrue mehr Aufmerksamkeit wollte als die Berechnung Publik machen. Nur wird ein Blogbeitrag darüber bei dir wenig zur Diskussion helfen. Es wäre besser die Fragen direkt an Vitrue zu stellen und dann über die Antworten zu schreiben.

    1. Thomas Hutter sagt:

      Die Grundaussage in meinem Blog ist die Hinterfragung ob für die Wertberechnung eines Fans Vergleiche mit “altgebackene” Impressionen genommen werden können oder ob für solche Berechnungen für Social Media nicht eine andere “Währung” benötigt wird. Die Diskussion über ein solches Thema wird genau in Diskussionen auf Blogs entfacht – eine direkte Anfrage bei Vitrue würde keine Aufmerksamkeit der “Allgemeinheit” auf sich ziehen – so funktioniert Social Media 😉

  3. ann.wa@gmx.de' Annika sagt:

    Soweit ich weiß, gibt es keine Möglichkeit, die “Verborgen”-Anzahl zu ermitteln und somit einen echten Impressionen-Wert, oder?

    1. Thomas Hutter sagt:

      @annika – was meinst Du mit “Verborgenen”? Die den Feed der Fanpage unterdrücken lassen sich in den Insights ermitteln.

  4. Hallo Thomas,

    danke für dein Kommentar in meinem Blog! Mit deiner Meinung bin ich ganz bei dir -> Nicht wirklich ernst gemeinte Milchmädchenrechnung die manche (viel) zu ernst nehmen 😉

    LG Hannes

  5. Leute, die mit Zahlen dermaßen wild jonglieren leiden wohl an ernsthaften Kreativitätsmangel! Das beste an der ganzen Studie ist die Headline, der Rest ist für hoffnungslose Analysten!

  6. Jetzt bin ich gespannt was Sie hierzu sagen Herr Hutter:

    Der Wert eines neu generierten E-Mail Kontaktes einer NGO beträgt 3.67 $: http://e-fundraising.blogspot.com/2010/05/der-wert-einer-opt-in-e-mail-adresse.html

    1. Thomas Hutter sagt:

      Hallo Herr Schott
      Ich denke nicht, dass sich diese Aussagen vergleichen lassen – bei E-Fundraising stehen nackte Beträge dahinter, dh. eine einfache Milchbuchrechnung genügt um einen Kontaktwert zu errechnen. Bei der kritisierten Berechnung eines Fanpage-Fan-Wertes geht es um die Gegenüberstellung mit Medienleistungen.

  7. Das ist mir klar. Trotzdem fand ich es interessant, dass diese Werte in eine ähnliche Richtung gehen.

    Machen Sie`s gut!

Comments are closed.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?