20.01.2021 Google Ads

Google: Standalone Gmail-Kampagnen werden deaktiviert

Gmail-Anzeigen waren ein speziell für Mobilgeräte und E-Mails ausgerichtete Werbeformat im Google Display-Netzwerk. Bis jetzt war es möglich, Kampagnen zu erstellen, welche exklusiv auf Gmail ausgespielt wurden. Dies ist in naher Zukunft nicht mehr möglich.

Peter Kammerer
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Wie der Google Ads Hilfebereich informiert, werden in diesem Jahr noch Änderungen an den Gmail-Kampagnen durchgeführt. Ab dem 1. Juli 2021 besteht bei laufenden Gmail-Kampagnen nur noch Lesezugriff in Google Ads. Konkret bedeutet das, dass von diesem Kampagnentyp keine neuen Kampagnen erstellt werden können oder laufende Kampagnen nicht mehr bearbeitet werden können.

Gmail-Kampagnen werden Deaktiviert (Quelle: Google Ads Hilfe)

Gmail-Kampagnen werden deaktiviert (Quelle: Google Ads Hilfe)

Discovery-Kampagnen als Alternative

Die Möglichkeit, Anzeigen weiterhin auf Gmail auszuspielen, geht allerdings nicht ganz verloren. Die Werbetreibenden können die Auslieferung in Gmail über die Google Discovery-Kampagnen ansteuern. Hierbei handelt es sich um Anzeigen, welche über Feeds in Youtube, in Gmail und in Discover auf Android-Smartphones ausgespielt werden. Was dabei auf den Blick verloren geht, ist die Möglichkeit, Anzeigen exklusiv auf Gmail zu schalten.

Fazit

Google Discovery Kampagnen schalten – für viele Werbetreibende, die mit den Gmail-Kampagnen gute Erfolge erzielt haben, ist dies sicherlich schade, weil man dazu gezwungen wird, seine Kampagnen auf weitere Platzierungen auszuweiten. Es ist fraglich, ob dies im Sinne der Werbetreibenden ist oder nicht und wie viele Werbetreibende den Schritt zu den Discovery Kampagnen dann tätigen.

 

Facebook Instagram LinkedIn

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn