28.07.2022 Social Selling

LinkedIn: Geschäfts- und Produkte Highlights FY22 Q4

Die Mitgliederzahl steigt weiter an, der Umsatz wird erneut gesteigert im Vergleich zum Vorjahr und das allgemeine Engagement der bereits mehr als 850 Millionen LinkedIn Mitglieder, ist gemäss LinkedIn ein neuer Rekord. Die einzelnen Solutions von LinkedIn erhielten zudem viele neue Features, die mehr Spielraum beim Bereitstellen von Informationen ermöglichen.

Belinda Weibel
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Microsoft hat diese Woche erneut die Quartalszahlen bekannt gegeben. In ihrem 4. Quartal stieg der Umsatz erneut an, und zwar im Vergleich zum Vorjahr um 26 % (währungsbereinigt um 29 %). Nicht nur der Umsatz stiegt erneut an, sondern auch die Mitgliederzahl konnte bereits die 850 Millionen Marke knacken. Gemäss der grössten Business-Plattform weltweit erleben sie sogar ein Rekord-Engagement.

Geschäftshighlights

Microsoft hat Ende Juli 2022 die neusten Unternehmensnews publiziert – darunter auch die finanzielle Leistung der folgenden LinkedIn Highlights:

  • Der Umsatz von LinkedIn stieg um 768 Millionen US-Dollar durch die Talent und Marketing Solutions.
  • Mehr als 40 % der Unternehmen auf LinkedIn verwenden einen Skills-Filter, um effizienter zu sein.
  • Alleine die Talent Solutions von LinkedIn haben in den vergangenen 12 Monaten einen Umsatz von mehr als 6 Milliarden US-Dollar erzielt. Dies entspricht einem Plus von 39 % im Vergleich zum Vorjahr.
  • Die Marketing Solutions haben sogar zum ersten Mal mehr als 5 Milliarden US-Dollar Umsatz erzielt. LinkedIn ist somit führend im Bereich des digitalen B2B Advertising.

LinkedIn steigert seit einigen Jahren jährlich den Umsatz in den Talent und Marketing Solutions. Es ist jedoch anzumerken, dass seit einem Jahr die LinkedIn Learning Solutions zur Talent Solutions gezählt werden und somit dieser Umsatz nun ebenfalls in die Talent Solutions einfliesst. Zudem werden die Sales Solutions im Geschäftsbericht nicht namentlich erwähnt.

Produkthighlights

In der Produktliste von Microsoft, welche am 26. Juli 2022 veröffentlicht wurde, sind folgende aufgeführt:

  • LinkedIn erwähnt die neue Funktion für Jobsuchende, um direkt die Skills hinzuzufügen, sobald das Profil auf «Opentowork» gekennzeichnet wird.
  • Ein sehr wichtiges Highlight ist gemäss der Plattform der LinkedIn Learning  Pathfinder. Mit diesem neuen Tool können LinkedIn Mitglieder die richtigen Skills dazulernen, welche sie für ihre definierten Ziele in der Arbeitswelt zukünftig benötigen.
  • Neue Funktionen des Creator Mode wurden ebenfalls vorgestellt: Audio-Events werden ausgerollt für Creators, Mitglieder können einen Link in die Visitenkarte des Profils hinzufügen und Creators werden einfacher von Mitgliedern gefunden, da sie im Feed oder in der Suche gezielt von LinkedIn gepusht werden.
  • Es gab erweiternde Funktionen innerhalb des LinkedIn Recruiters: «Empfohlene Übereinstimmungen» wurde aktualisiert, sodass die Kandidatenempfehlungen in Echtzeit bereitgestellt werden; die Filterfunktion wurde vereinfacht, sodass noch effizienter passende Kandidaten gesucht werden können; die Messaging-Funktion wurde verbessert, sodass besser mit den Kandidaten kommuniziert werden kann und das Job-Wrapping wurde aktualisiert, um alle Jobs an einem Ort zentral verwalten zu können.
  • Weitere LinkedIn Marketing Solutions Erneuerungen sind: ein B2B Institute (B2B Edge), Newsletter für die Company Page sowie einfachere Navigation, um als Unternehmen zu interagieren. Es wurden weitere APIs zur Verfügung gestellt sowie neue Zertifizierungen im Marketing Lab.
  • Auch im Bereich der Sales Solutions wurden Features ausgerollt: der Sales Navigator kann sich mit dem CRM nun besser und schneller Daten austauschen, die neue Integration von Gong wurde erfolgreich umgesetzt und eine neue Suchfunktion wurde eingeführt.

Fazit

Die Plattform gewinnt stetig an neuen Mitgliedern. Seit knapp 1.5 Jahren sind bereits drei Millionen neue Mitglieder in der DACH-Region dazugekommen. Schade ist, dass LinkedIn zwar ein Rekord Engagement verzeichnet, aber eigentlich keine Insights zum Engagement veröffentlicht.  Es wäre spannend zu sehen, wie es sich regional verhält und auch innerhalb der unterschiedlichen Karriere-/Berufsgruppen. Dank der vielen neuen Mitglieder ist LinkedIn auch immer daran bestrebt, neue Features zu entwickeln und den Creators neue und spannende Möglichkeiten bietet, das eigene Wissen weiterzugeben. Einige Mitglieder diskutieren bereits über die Metafication von LinkedIn, wobei die neuen Features sich hervorragend für Business-Insights eignen.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn