Themen
05.11.2018 LinkedIn

LinkedIn: Neues Kampagnen-Setup wird ausgerollt

Zielbasiertes Kampagnensetup – LinkedIn bliebt am Ball und erneuert den Erstellungsprozess einer Kampagne. Statt wie bisher zuerst das Werbemittel zu definieren, wird im Setup-Prozess in Zukunft zuerst das Kampagnenziel definiert und danach kann ein Ad-Format gewählt werden. Erst diesen Sommer veröffentlichte LinkedIn den neuen Kampagnen Manager für Self Service-Kunden, nun wirft es auch seinen bisherigen […]

Andrea Löpfe
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Zielbasiertes Kampagnensetup – LinkedIn bliebt am Ball und erneuert den Erstellungsprozess einer Kampagne. Statt wie bisher zuerst das Werbemittel zu definieren, wird im Setup-Prozess in Zukunft zuerst das Kampagnenziel definiert und danach kann ein Ad-Format gewählt werden.

Erst diesen Sommer veröffentlichte LinkedIn den neuen Kampagnen Manager für Self Service-Kunden, nun wirft es auch seinen bisherigen Kampagensetup-Prozess über den Haufen. Ganz wie man es bereits von Facebook kennt, kann nun sinnvollerweise zuerst das Kampagnenziel und danach die dazu passenden Adformate gewählt werden.

 

LinkedIn hilft Marketern in Zukunft also die richtigen Ads für ein Kampagnenziel zu wählen und so die Performance und den Impact einer Kampagne zu verbessern. Hinzu kommen ein paar Erweiterungen die es ermöglichen leichter durch den Setup-Prozess zu navigieren:

  • Leichtere Navigation durch das Setup mit Hilfe eines neuen, flüssigeren Prozesses.
  • Reichweiten-Vorschau ermöglicht es die Performance einer Kampagne einfacher einzuschätzen. Die Schätzungen werden basierend auf das gewählte Kampagnenziel und Targeting und aus Vergleichen mit ähnlichen Kampagnen und Werbetreibenden gezogen.
  • Neu gestaltetes Targeting-Erlebnis, um die Leistungsfähigkeit des LinkedIn-Targeting hervorzuheben und gleichzeitig die Bedienung zu vereinfachen. Targeting neu mit Suchfunktion und fünf Hauptkategorien.
  • Live-Anzeigenvorschau, ermöglichtes eine Anzeige im Vorschaumodus zu betrachten, während sie erstellt wird.

Fazit

Der neue Ablauf der Kampagnen-Erstellung passt sich nathlos in den neuen Kampagnen Manager ein. Das Aufsetzen von Ads wird so leichter und schneller möglich und das optimieren von Kampagnen macht mehr Spass.  Es bleibt abzuwarten ob LinkedIn noch mehr kann, als sich nur von Facebook inspirieren zu lassen.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?