22.06.2020 LinkedIn

LinkedIn: Neues Story-Format im Test

Letzten Monat hatte LinkedIn das Story-Format in Brasilien ausgerollt. Nun sind Stories auch in Europa für einzelne Personen verfügbar. Auch die Hutter Consult AG konnte bereits erste Stories erstellen und somit das Story-Feeling auf LinkedIn geniessen. Hier eine kurze Übersicht, wie eine Story erstellt werden kann. Neu können zusätzlich für die Beitragserstellung mit Bildern und Videos, Sticker und Texte integriert werden.

Belinda Weibel
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Wie wir zu Beginn des letzten Monats berichteten, hatte LinkedIn in Brasilien das Story-Format für erste Tests ausgerollt. LinkedIn berichtete, dass wenn das Format in Brasilien gut ankommt es bald auch in allen anderen Ländern zur Verfügung stehen wird.  Seit letzten Freitag ist das Story-Format nun auch bis zur Hutter Consult AG durchgedrungen.

Story-Testing

Wie wir bereits von Brasilien erfahren hatten, sind die Stories im ähnlichen Look and Feel wie die Stories von Instagram & Co. Dennoch steckt das neue Format von LinkedIn noch in den Kinderschuhen. Längst nicht alle Funktionen die andere Story-Formate zur Verfügung stellen, gibt es auch auf LinkedIn’s Stories.

 

Neues Story-Format auf LinkedIn

Neues Story-Format auf LinkedIn

  • Das Story-Format ist wie bei Instagram & Co. im oberen Bereich auf der Mobile-Version verfügbar.
  • Wird auf das eigene Icon geklickt, kann eine Story erstellt werden. Wenn schon eine Story erstellt wurde, wird diese angezeigt.
  • Auch bei der Beitragserstellung auf dem Mobile gibt es neu die Option von hier aus eine Story zu erstellen und zu teilen.
Story-Erstellung auf dem Mobile

Story-Erstellung auf dem Mobile

  • Eine Story kann ein Video oder ein Bild enthalten. Es können direkt in der Story Videos und Bilder erstellt werden.
  • Um die noch kleine Auswahl an Stickern zu verwenden, muss nicht zwingend schon eine Datei erstellt oder hochgeladen sein. Denn Sticker, Erwähnungen und Texte können auch schon ins Bild oder Video hinzugefügt werden, wenn diese noch nicht aufgenommen wurden. Das obige Bild ist noch kein aufgenommenes Foto, sondern die Kameraansicht.
Ansicht einer Story auf LinkedIn

Ansicht einer Story auf LinkedIn

  • Um eine neue Story zu erstellen, kann wie bei Instagram & Co. Links oben auf das Plus gedrückt werden. Zusätzlich gibt es den Button “+Neue Story” unten rechts.
  • Mitglieder die erwähnt werden können in der Story 1. Grades, 2. Grades oder aber auch 3. Grades sein.
Optionen und Stickers Übersicht

Optionen und Sticker Übersicht

  • Sticker gibt es noch nicht sehr viele, es wird aber sicherlich noch weitere in Zukunft geben.
  • Nachdem eine Story geteilt wurde, kann sie entweder gelöscht, heruntergeladen oder auch als Privatnachricht versendet werden.
Story Einstellungen auf LinkedIn

Story Einstellungen auf LinkedIn

Auch die Einstellungsmöglichkeiten haben sich seit dem Rollout in Brasilien nicht mehr verändert. Es kann immer noch eingestellt werden, was der Creater der Story der Mitglieder, welche die Story angesehen haben, für Informationen von ihnen sieht.

Neue Verwendung von Stickern und Texte

Mit dem Rollout der Story auf LinkedIn kam auch die Funktion von der Verwendung von Stickern und Texten auf. Nicht nur in den neuen Stories können Sticker und Texte integriert werden, sondern auch bei Beiträgen im Newsfeed stehen sie zur Verfügung, wenn ein Bild oder ein Video verwendet wird. Wie die Stories sind die Funktionen Sticker und Texte nur auf dem Mobile verfügbar.

Fazit

Stories sind sehr schnell und leicht erstellt. Ein Grund dafür ist sicherlich die kleinere Anzahl an Stickern und die wenigen gestalterischen Möglichkeiten mit Text und Erwähnungen. Stories können auch auf LinkedIn passend sein, wenn sie gezielt eingesetzt werden. Mit passenden Stickern und einer Erwähnung, gibt es eine weitere Möglichkeit neben der Funktion “Teamkollegen anerkennen” Teammitglieder zu motivieren oder zu loben. Wie sich das Story-Format auf LinkedIn entwickelt, bleibt weiterhin spannend zu verfolgen.

 

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn