10.09.2021 Podcast

Podcast: Advertising-Optimierung mit Audiosignalen

In der 54. Episode des Digital Marketing Upgrade Podcasts sprechen wir über eine aussergewöhnliche Messmethode, die auf Basis von Audiosignalen funktioniert. So ist es möglich Medienbrüche trotzdem messen zu können. Also insbesondere Menschen, die eine Werbung gesehen und später im Point of Sale waren.

Thomas Besmer
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Eine Herausforderung im Digital Marketing ist die Messung von Massnahmen, wenn dabei ein Medienbruch entsteht. Das bedeutet, wenn eine Person von Online zu Offline wechselt, beispielsweise von Display Ads in ein Ladenlokal. Hier kommt eine eher neuere Technologie zum Einsatz, und zwar Audiosignale. Dabei wird z.B. die Playlist in einem Ladenlokal als Schlüssel genommen und dabei gemessen, wie viele Menschen, die ihr Smartphone nutzen, diesen Schlüssel “hören”. Aber auch Audiosnippes mit einer nicht hörbaren Frequenz können für die Messung eingesetzt werden.

Hier fehlt unser Podcast-Player...

Hier würde eigentlich ein Player sein, mit dem Du den Podcast direkt anhören könntest. Leider kann er aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du ihn aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

In dieser Episode zeigt uns Francois Roloff auf, wie die Messung mit Audiosignalen funktioniert, welche Möglichkeiten es gibt und wie sich die Technologie weiterentwickeln wird.

Für alle Werbetreibende, die nach dieser Episode noch nicht genug haben. Francois Roloff spricht am Digital Bash über die nächste Stufe der Effizienz-Messung auch im Zusammenhang mit Google Ads. Hier gehts zur Anmeldung.

Francois Roloff steht für “We Live Mobile” wie kaum ein anderer. Als CEO von Madvertise verantwortet er seit Juli 2019 die Umsetzung der Gesamtstrategie sowie die Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe. Zuvor steuerte er als COO die operative und technologische Weiterentwicklung des Mobile-Spezialisten. 2014 übernahm er als Managing Director DACH den Ausbau der deutschen Dependence Madvertise Media, der er bereits seit 2011 angehört. In seiner Zeit vor Madvertise engagierte Francois Roloff sich beim TV- und Digital-Vermarkter Viacom Brand Solutions für die Vermarktung der TV Brands VIVA und MTV im TV und den digitalen Kanälen.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn