10.11.2021 WhatsApp

WhatsApp: Neues Communities Feature

WhatsApp entwickelt ein Communities Feature, welches es Gruppenadministratoren erleichtert, eine Vielzahl von Personen zu kontaktieren und zu verwalten. In Communities können mehrere WhatsApp Gruppen gebündelt und Rechte einzelner Personen verwaltet werden. Die Funktion ist allerdings noch in der Entwicklung, weshalb Funktionen möglicherweise noch unvollständig sind.

Dominik Braitsch
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp könnte bald ein neues Communities Feature bekommen. Laut Insider-Magazin “WABeta Info” arbeitet Mutterkonzern Meta an einer entsprechenden Erweiterung der Plattform. Das Communities Feature unterstützt Administratoren von WhatsApp Gruppen dabei, eine grosse Anzahl von Personen zu verwalten, indem diese in Untergruppen eingeteilt sowie kontaktiert werden können. Die Funktion befindet sich allerdings noch in der Entwicklung und wird erst in einem zukünftigen Update der WhatsApp Applikation für iOS und Android verfügbar sein.

Unterschied zu WhatsApp Gruppen

Der Unterschied zu herkömmlichen WhatsApp Gruppen-Chats besteht darin, dass mehrere WhatsApp Gruppen teil einer Community sein können. Im Beispiel eines Sportvereins, welcher pro Klasse eine eigene WhatsApp-Gruppe besitzt, können alle diese Gruppen-Chats in einer Community gebündelt werden. Administratoren können dann Nachrichten im Community-Chat versenden sowie die Gruppe der Community verwalten. Wenn eine Person einer WhatsApp Community beitritt, bedeutet das nicht, dass diese auch Nachrichten in der Community versenden darf. Dies ermöglicht Administratoren neue Möglichkeiten im Verwalten der Personen von WhatsApp Gruppen und Communities hinsichtlich des Versendens von Informationen und Updates. Die Chat-Nachrichten sind wie im Standard-Chat Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Im Zuge der weiteren Entwicklungsmassnahmen des Community-Features werden vermutlich weitere Tools für das Management von Gruppen hinzugefügt, die im derzeitigen Entwicklungsstand noch nicht ersichtlich sind.

Administratoren von WhatsApp Communities können Personen in die Community einladen. Es besteht die Möglichkeit diese manuell hinzuzufügen oder diese treten über einen «Community Invite Link» bei, den ein Administrator versenden kann oder öffentlich zugänglich macht. In der bisher bekannten Version des Community-Features kann ein Link geteilt, kopiert oder erneuert werden. Gleichzeitig ist auch die Generierung eines QR-Codes des Community-Einladungslinks möglich.

WhatsApp Communities Feature.

WhatsApp Communities Feature (Quelle: WABeta Info)

Neues Profilbild-Icon-Format

Erkennbar ist das neue Community-Chat-Format an der Form des Gruppenbilds. In den persönlichen WhatsApp-Chats sowie in den bisherigen Gruppen-Chats wird das Profilbild rund dargestellt. Community-Chats haben viereckige Profil-Icons mit abgerundeten Ecken. Dieses Format der Chat-Icons veröffentlichte WhatsApp versehentlich schon im Oktober für einige Nutzer, bevor nur kurze Zeit später die Profil-Icons wieder rund dargestellt wurden. Das könnte darauf hindeuten, dass WhatsApp schon länger an dem Communities Feature arbeitet und dieses in absehbarer Zeit in der Beta zur Verfügung gestellt werden könnte.

WhatsApp Communities Profil-Icon

WhatsApp Communities Profil-Icon (Quelle: Twitter-User “rizz”)

Fazit

Das WhatsApp Community Feature ist derzeit noch mitten in der Entwicklungsphase und noch nicht für Beta-Tests verfügbar. Ob der Instant-Messaging-Dienst dieses Feature einführt und welche weiteren Funktionen für Administratoren von WhatsApp Gruppen und Communities hinzugefügt werden, ist noch unklar. Meta entwickelt seine Plattformen ständig weiter und experimentiert mit neuen Funktionen. WhatsApp macht hier einen weiteren Schritt Richtung Ausbau der Plattform wobei die Abgrenzung zu einem klassischen Social-Media-Netzwerk klar beibehalten wird.

Facebook Instagram LinkedIn

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn