22.05.2020 Youtube

YouTube: Noch genaueres Targeting mit YouTube Select

Die Nutzung von YouTube wächst kontinuierlich und nimmt auch immer stärker den Fernsehbildschirm ein. Google kündigt mit YouTube Select ein neues Tool an, um Werbevideos gezielter ausspielen zu können.

‎Dorian Kostanjsek
3 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

YouTube gibt jedem Unternehmen die Möglichkeit mit dem jeweiligen Publikum in Kontakt zu treten. Um dies für die eigene Marke noch einfacher zu machen, kündigte Google am 20.5.2020 eine neue globale Content-Lösung namens YouTube Select an. Eine Neuvorstellung und Vereinheitlichung von Lösungen wie Google Preferred und Prime Packs. Sie bietet mehr Flexibilität, um ein Publikum zu erreichen, das nirgendwo sonst in den Inhalten und an den Orten gefunden werden kann – mit der Gewissheit, dass der Kauf markensicher ist.

YouTube Select (Quelle: Google)

Mehr Inhalt mit grösserer Relevanz

Nach Meinung der Zuschauer bietet YouTube die umfangreichste Videobibliothek. Damit Werbetreibende die richtigen Inhalte für ihre Marke finden können, bietet YouTube Select eine vielfältige Mischung von Inhaltspaketen, sogenannte Lineups, an. Jedes zugeschnitten auf global und lokal relevante Bedürfnisse wie Schönheit & Mode, Unterhaltung, Technologie, Sport und alles dazwischen.

In diesem Jahr führt Google in den USA ein neues Angebot namens “Emerging Lineups” ein. Emerging Lineups bieten eine einfache Möglichkeit, die Reichweite der Kampagnen effizient auf aufstrebende oder Nischenkanäle auszudehnen, mit dem zusätzlichen Vorteil der Kontrolle der Markeneignung.

Über das Lineup-Angebot hinaus kann YouTube Select den Werbetreibenden jetzt helfen, mit Sponsorengeldern und Programmen neue Zielgruppen über die wichtigsten YouTube-Anwendungen und Branchen wie YouTube Kids, Sport, Musik und Originals zu erreichen. Auf allen Märkten sollten Werbetreibende mit ihren lokalen Teams zusammenarbeiten, um den richtigen YouTube Select-Plan für ihre Bedürfnisse anzupassen.

Zusätzliche Funktionen für den Fernseher und Kaufprozess

Weltweit wenden sich die Menschen mehr und mehr YouTube auf dem grössten Bildschirm zu Hause zu, was meist der Fernseher ist. Diese Verschiebung des Sehverhaltens bedeutet, dass die Aufstellungen mehr Bildschirminventar enthalten als je zuvor.

In den USA beispielsweise sehen jeden Monat über 100 Millionen Menschen YouTube und YouTube-Fernsehen auf ihrem Fernsehbildschirm. Und laut Comscore hat YouTube eine höhere Haushaltsreichweite und einen höheren Anteil der Sehdauer als die nächsten drei werbefinanzierten Streaming-Dienste zusammen.

Aus diesem Grund führt Google in den USA, als Teil von YouTube Select, ein spezielles Streaming-TV-Angebot ein, um Marken dabei zu unterstützen, ihr Publikum dort zu erreichen, wo sie gerade zuschauen. Streaming-TV kombiniert das Beste aus dem YouTube-Fernsehen und den Inhalten des Lineups, beides auf Fernsehbildschirmen. Das bedeutet, dass das Publikum mit einem einzigen, skalierbaren Angebot auf dem Fernseher mit den besten Inhalten leicht erreicht werden kann. Darunter fallen beliebte Autoren, YouTube-Originale, Live-Sport, Filme in Spielfilmlänge, aktuelle Nachrichten und mehr.

Google hat vor kurzem auch die Messung des Brand-Lifts auf Fernsehbildschirmen angekündigt, die weltweit für die YouTube-App verfügbar sein wird. Dies wird demnächst auch für YouTube TV erhältlich sein, damit Marken ihre Ergebnisse besser messen können.

Zusätzlich, zu mehr Möglichkeiten auf dem Fernsehbildschirm, bringt Google auch mehr Auswahl beim Kauf. Viele Länder, darunter die meisten in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum, stellen bestimmte YouTube Select-Angebote über Google Ads, Display & Video 360 und Reservierung zur Verfügung. Bei Fragen zur Verfügbarkeit in der jeweiligen Region, hilft die Hutter Consult gerne weiter.

Mehr Sicherheit in den Kampagnen

Mit YouTube Select kann sichergestellt werden, dass die Anzeigenkäufe markensicher sind. Man erhält Zugriff auf fortschrittliche Steuerelemente für die Markeneignung sowie die Option, Anzeigen nur auf Videos zu schalten, die maschinell klassifiziert und von Menschen verifiziert wurden.

Harriet Perry, General Manager bei OMG Digital, sagt: “Für die Omnicom Media Group UK ist die Fähigkeit, relevante und maßgeschneiderte Inhaltspläne zu erstellen, um die einzigartigen Bedürfnisse jedes unserer Kunden zu unterstützen, von entscheidender Bedeutung. Mit dem Produkt YouTube Select können wir dies erreichen und erhalten zusätzliche Kontrollmöglichkeiten wie die Verifizierung durch den Menschen und die Messung der Marke. Darüber hinaus freuen wir uns über das Publikum und die Größenordnung von YouTube Select auf OTT/connected TV-Geräten, die ein Kernstück unserer Gesamtstrategie für Connected TV sein werden”.

Mit mehr Inhalt, Möglichkeiten und Gewissheit bietet YouTube Select eine einfachere Möglichkeit für alle, sich mit ihrem Publikum auf authentische Weise und in grossem Massstab zu verbinden. Am wichtigsten ist jedoch, dass YouTube Select zu echten Ergebnissen für das eigene Unternehmen beiträgt.

Fazit

YouTube Select wird zuerst in den USA ausgerollt. Auf der folgenden Website lassen sich weitere Informationen finden: https://youtube.com/ads/youtube-select/

Bis YouTube Select im DACH-Raum verfügbar ist, könnte es noch etwas dauern. Jedoch ist es sicherlich kein Nachteil sich jetzt schon damit auseinanderzusetzen und frühzeitig zu planen. Denn mit der Möglichkeit, das Videos besser an das gewünschte Zielpublikum ausgerichtet werden können als bisher, kann die Relevanz von Werbeanzeigen erhöht und somit die effizient gesteigert werden.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn