15.05.2020 Instagram

Facebook: Kauf von GIPHY mit tiefer Integration in Instagram

Facebook kauft die beliebte GIF-Suchmaschine GIPHY und wird sie noch tiefer in Instagram einbinden. Der Traffic aus der Facebook Familie zu GIPHY beträgt rund 50%, wiederum 50% davon alleine von Instagram.

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Giphy und Instagram sind schon länger ein gutes Gespann, immerhin kommen 50% des Traffics auf GIPHY von Facebook. Nun kauft Facebook die wohl bekannteste Suchmaschine für GIF und kündigt an, GIPHY noch tiefer in Instagram zu integrieren.

GIPHY- ein Unternehmen im Bereich des visuellen Ausdrucks und der Kreation

Facebook schreibt in der Pressemeldung:

“GIPHY, ein führendes Unternehmen im Bereich des visuellen Ausdrucks und der Kreation, tritt heute dem Unternehmen Facebook als Teil des Instagram-Teams bei. GIPHY macht Alltagsgespräche unterhaltsamer, und so planen wir, ihre GIF-Bibliothek weiter in Instagram und unsere anderen Apps zu integrieren, damit die Menschen genau die richtige Art und Weise finden können, sich auszudrücken.

50% des Datenverkehrs aus der Facebook Familie

Viele Menschen in unserer Gemeinde kennen und lieben GIPHY bereits. Tatsächlich stammen 50% des Datenverkehrs von GIPHY aus der Facebook-Familie von Apps, die Hälfte davon allein von Instagram. Indem Facebook Instagram und GIPHY zusammenbringt, wird es für Menschen noch einfacher, die perfekten GIFs und Aufkleber in Stories und Direct zu finden.

Bei GIPHY bleibt alles beim Alten

Facebook verwendet die API von GIPHY seit Jahren, nicht nur in Instagram, sondern auch in der Facebook-App, Messenger und WhatsApp. GIPHY wird seine Bibliothek (einschliesslich seiner globalen Inhaltssammlung) weiterhin betreiben, und Facebook freut sich darauf, weiter in die Technologie und die Beziehungen zu Content- und API-Partnern zu investieren. Es wird weiterhin möglich sein, GIFs hochzuladen; Entwickler und API-Partner werden weiterhin den gleichen Zugang zu den APIs von GIPHY haben; und die kreative Gemeinschaft von GIPHY wird weiterhin in der Lage sein, grossartige Inhalte zu erstellen.

Facebook schreibt dazu:

GIFs und Aufkleber geben den Menschen sinnvolle und kreative Möglichkeiten, sich auszudrücken. Wir sehen die Positivität in der Art und Weise, wie die Menschen heute GIPHY in unseren Produkten verwenden, und wir wissen, dass die Zusammenführung der Kreativität und des Talents des GIPHY-Teams mit unserem nur beschleunigen wird, wie die Menschen die visuelle Kommunikation nutzen, um sich miteinander zu verbinden.

Eigene GIFs bei GIPHY

Für Unternehmen, die bereits mit dem Gedanken gespielt haben eigene GIFs auf GIPHY hochzuladen, empfehlen wir die beiden Beiträge “Multimedia Produktion: Wieso auch Dein Unternehmen einen Giphy Account braucht 1” und “Multimedia Produktion: Wieso auch Dein Unternehmen einen Giphy Account braucht 2“.

Auch Hutter Consult AG hat mittlerweile diverse eigene GIFs auf GIPHY, die rege genutzt werden…

Hier fehlt ein GIPHY-Video...

Hier würde eigentlich ein GIPHY-Video sein. Leider kann es aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Wenn Du es aktivieren möchtest, bestätige bitte die Option "Marketing & Social Media" in den Cookie-Einstellungen.

Cookie-Einstellungen

 

Fazit

Ein Einkauf der Sinn macht und sowohl für Facebook / Instagram wie auch GIPHY eine Win-Win-Situation darstellt.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn