Themen
20.09.2016 Facebook Marketing

Facebook: Rollout der Regeln im Power Editor

Im Mai sind zum ersten Mal automatische Regeln für den Power Editor aufgetaucht, nun hat der Rollout begonnen. Was können Werbetreibende mit diesen automatischen Regeln steuern? Wo findet man die automatischen Regeln? Die automatischen Regeln findet man entweder im Power Editor über die Schaltfläche “Create Rule”   oder über das Auswahlmenü “Automated Rules” im Business Manager. […]

Thomas Hutter
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Im Mai sind zum ersten Mal automatische Regeln für den Power Editor aufgetaucht, nun hat der Rollout begonnen. Was können Werbetreibende mit diesen automatischen Regeln steuern?

Wo findet man die automatischen Regeln?

Die automatischen Regeln findet man entweder im Power Editor über die Schaltfläche “Create Rule”

Button "Create Rule" im Power Editor

Button “Create Rule” im Power Editor

 

oder über das Auswahlmenü “Automated Rules” im Business Manager.

Auswahlmenü "automated Rules" im Business Manager

Auswahlmenü “automated Rules” im Business Manager

Wie funktionieren automatische Regeln?

Die automatischen Regeln erlauben das Pausieren von Kampagnen, Werbeanzeigengruppen und Werbeanzeigen basierend auf Resultaten.

Die nachfolgenden Messpunkte können in Verbindung mit

  • ist grösser als
  • ist kleiner als
  • ist zwischen
  • ist nicht zwischen

für Regeln verwendet werden:

  • Cost per Mobile App Install
  • Cost per Initiate Chechout (Facebook Pixel)
  • Cost per Purchase (Facebook Pixel)
  • Cost per Add to Cart (Facebook Pixel)
  • Cost per Lead (Facebook Pixel)
  • Cost per Add Payment Info (Facebook Pixel)
  • Cost per Complete Registration (Facebook Pixel)
  • CPC (Link)
  • Frequency
  • Impressions
  • Lifetime Impressions
  • Lifetime Spent
  • CPM
  • CTR (Link)
  • Reach
  • Daily Spent
  • Results
  • Cost per Result

Als Zeitraum kann zwischen

  • vorhergehendem Tag
  • letzte 3 Tage
  • letzte 7 Tage
  • letzte 14 Tage
  • letzte 30 Tage

gewählt werden.

Ebenfalls ausgewählt werden kann das Attributionsfenster, wie wir es bereits aus den Berichten kennen.

Als entsprechend Aktion in Verbindung mit dem Metrik-Trigger erlaubt Facebook aktuell nur gerade das Pausieren einer Kampagne, Werbeanzeigengruppe oder Werbeanzeige oder das Auslösen einer E-Mail-Nachricht.

Sämtliche Regeln werden um 12.00 AM in der Zeitzone des Werbekontos überprüft.

Ansicht "Create Rule" im Business Manager

Ansicht “Create Rule” im Business Manager

 

Wofür sind Regeln gut?

Regeln helfen Werbetreibenden Automatisierungen in der Werbeschaltung. Beispielsweise können mit Hilfe der neuen automatischen Regeln beim unter- oder überschreiten von gewissen Zielmetriken ganze oder einzelne Kampagnen, Werbeanzeigengruppen oder Werbeanzeigen entsprechend pausiert werden. Erhöht sich beispielsweise der Cost per Install bei einer Mobile App Werbeanzeige über die gesetzte Marke von 2 Euro, wird automatisch das entsprechende Ad pausiert.

In Verbindung mit den E-Mail-Benachrichtigungen können so tägliche Kontrollarbeiten reduziert werden und unter Umständen auch eine höhere Sicherheit beim Ausspielen von Ads erreicht werden.

Richtig spannend wird es dann, wenn neben den Regeln zum Ausschalten von Kampagnen, Werbeanzeigengruppen und Werbeanzeigen auch Folgeregeln definiert werden können, welche anschliessend ausgeführt werden können.

 

Rollout

Der Rollout ist gestartet, Facebook beginnt hier allerdings zuerst bei den “grösseren” Accounts, die mehr als 10’000 $ pro Monat ausgeben. Für alle anderen heisst es warten …

 

 

 

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?