05.11.2022 Ads / Werbeanzeigen / Advertising

Facebook: Vergleich Attributionseinstellung, 28-Tage-Klickattribution und Conversion Aufschlüsselungen kommen so langsam zurück

Gleich drei verschiedene Funktionen sind neu wieder verfügbar: Vergleich Attributionseinstellung, 28-Tage-Klickattribution und Conversion Aufschlüsselungen kommen so langsam zurück. Auf die Rückkehr dieser Funktionen haben viele Werbetreibende gehofft – nun sind sie wieder da.

Noah Maissen
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Nachdem Facebook, nach der Einführung von iOS 14, viele Änderungen vorgenommen hat, scheinen einige Änderungen Schritt für Schritt wieder zurückzukehren. Was viele Werbetreibende freut. Zu Recht, da durch den ehemaligen Verlust deutlich weniger ausgewertet werden konnte.

Screenshot Meta Ads Manager

Screenshot Meta Ads Manager

Attributionsfenster vergleich, wird laufend ausgerollt

Vor den iOS 14-Änderungen spielte es keine Rolle, welches Conversion-Fenster innerhalb der Anzeigengruppe optimiert wurde, denn die Auswertung im Ads Manager war immer gleich. Standardmässig waren das damals 28-Tage-Klick und 1-Tag-für-Aufrufe.

Darüber hinaus war mit dem «Vergleich von Attributionsfenstern» ersichtlich, wie viele Conversions in den einzelnen Fenstern stattfanden. Diese Funktion kehrt jetzt wieder zurück. Hilfreich ist sie, da dadurch herausgefunden werden kann, wie die Anzeigen zu optimieren sind. Dadurch erschliesst sich ein klareres Bild von der Klick- und View-Through Aufschlüsselung.

28-Tage-Klicks neu wieder verfügbar

Seit Ende Oktober dieses Jahres wird die 28-Tage-Klickattribution schrittweise wieder eingeführt. Sobald diese Funktion wieder verfügbar ist, ist sie im Ads Manager unter «Attributionsfenter vergleichen» auffindbar und wird dann in der Übersicht angezeigt. 28-Tage-Klick ist vergleichbar mit der 1-Tages-Ansicht, 1-Tages-Klick und 7-Tages-Klick. Zu beachten gilt, dass für das 28-Tage-Klick-Attributionsfenster die vollständigen 28-Tage-Klick-Attributionsdaten nur für bestehende jene Kampagnen gelten, die mindestens 28 Tage vor dem Einführungsdatum live waren. Für alle anderen Kampagnen liefert die 28-Tage-Klickattributionsansicht nur Teildaten.

Es sollte auch darauf geachtet werden, dass die Rückkehr der 28-Tage-Klicks nur für die Übersicht gilt. Die Standardübersicht basiert auf den eigenen Attributionseinstellung, welche auf der Anzeigengruppenebene festgelegt wird. An den Attributionseinstellungen an sich hat sich bisher nichts geändert. Es gibt keine Option für 28-Tage-Klicks. Zu finden sind diese neuen Funktionen im Ads Manager im Bereich der Spalten.

Bereich Spalten | Screenshot Meta Ads Manager

Bereich Spalten | Screenshot Meta Ads Manager

Vergleich der Attributionseinstellungen | Screenshot Meta Ads Manager

Vergleich der Attributionseinstellungen | Screenshot Meta Ads Manager

Gewünschte Vergleichsfenster anwählen | Screenshot Meta Ads Manager

Gewünschte Vergleichsfenster anwählen | Screenshot Meta Ads Manager

Sichtbar im Meta Ads Manager bei Berichterstattung | Screenshot Meta Ads Manager

Sichtbar im Meta Ads Manager bei Berichterstattung | Screenshot Meta Ads Manager

Aufschlüsselungen für Conversions kommen zurück

Seit Ende Oktober werden auch acht Aufschlüsselungen (Alter, Geschlecht, Alter und Geschlecht, Land, Gerät für Impressionen, Plattform, Plattform und Gerät, Platzierung) aktiviert, mit denen die Art und Weise, wie die Informationen für das Reporting von Web- und App-Conversions angezeigt werden, angepasst werden können. Dadurch bieten sich mehr Möglichkeiten, die Werbeleistung zu messen und zu vergleichen, was genau die beste Leistung bringt.

Da alle Funktionen Schritt für Schritt wieder eingefügt werden, kann es sein, dass dies noch nicht in allen Werbeanzeigemanagern zu finden ist.

Fazit

Endlich bringt Meta diese Funktionen zurück. Conversion-Kampagnen können also wieder genauer ausgewertet und optimiert werden. Die Änderungen sind jedoch noch nicht in allen Ad Accounts verfügbar und werden nach und nach ausgerollt. Es bleibt spannend, ob Meta noch weitere Funktionen, die in der Vergangenheit weggefallen sind, wieder zurückbringen wird.

Facebook Instagram LinkedIn

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn