Themen
06.06.2014 Facebook Marketing

Facebook: Video Ads mit neuer Zielvorgabe “Video Views”

Wie Facebook im Facebook for Business Blog mitteilt, wird, nach dem die Premium Videos Ads und die neuen Metriken angekündigt wurden, auch eine neue Zielvorgabe, Video Views, eingeführt. Videowerbung mit erweiterten Custom Audience Möglichkeiten Videos auf Facebook kombinieren Audio und Video mit einer riesigen Reichweite und gleichzeitig extrem feinen Zielgruppenauswahlmöglichkeiten. Für Werbende, welche speziell Vidoeabspielungen forcieren möchten, bietet Facebook die […]

Thomas Hutter
1 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Wie Facebook im Facebook for Business Blog mitteilt, wird, nach dem die Premium Videos Ads und die neuen Metriken angekündigt wurden, auch eine neue Zielvorgabe, Video Views, eingeführt.

Videowerbung mit erweiterten Custom Audience Möglichkeiten

Videos auf Facebook kombinieren Audio und Video mit einer riesigen Reichweite und gleichzeitig extrem feinen Zielgruppenauswahlmöglichkeiten. Für Werbende, welche speziell Vidoeabspielungen forcieren möchten, bietet Facebook die neue Zielvorgabe “Video Views” im Power Editor, Werbeanzeigenmanager und über die Werbe API. Wird diese Zielvorgabe ausgewählt, optimiert Facebook die Aussteuerung der Anzeigen so, dass die Menschen innerhalb der Zielgruppenvorgabe die Videos angezeigt bekommen, welche häufig Videos anklicken.

Werbende können den Menschen, welche ein Video gesehen haben, zusätzlich mit zwei neuen Lösungen weitere Inhalte anzeigen.

Neue Zielvorgabe "Video Views" (Quelle: Facebook)

Neue Zielvorgabe “Video Views” (Quelle: Facebook)

 

Zum einen können Werbende, welche mit einem Facebook Account Manager arbeiten, eine neue Zielgruppe der Menschen erstellen, die das Video gesehen haben (Custom Audience).  Idee dahinter ist es, Menschen, die das Video gesehen haben, tiefer mit dem Produkt/Inhalt zu verbinden (Awareness -> Affinity / Consideration).

Video Ads auf dem Mobile (Quelle: Facebook)

Video Ads auf dem Mobile (Quelle: Facebook)

 

Zum anderen können Werbende so Menschen aus der Zielgruppe dazu bringen, weitere Informationen zu erhalten oder über Call-to-Actions Menschen auf eine ganz bestimmte Website oder weitere Inhalte zu lenken.

Frequency Capping

Traditionelle Reichweitenkampagnen werden in der Regel so geplant, dass Werbetreibende sich darauf fokussieren, wie viele Menschen wie häufig erreicht werden können. Auch hier zieht Facebook nach und ermöglicht es Werbetreibenden, welche mit einem Account Manager zusammenarbeiten, Reichweite unter Berücksichtigung der Frequenz der Einblendungen einzukaufen. In anderen Online Marketing Bereichen nennt man diese Methode “Frequency Capping”. Dies ist mit Hilfe von Facebook Ads möglich, da Facebook nicht wie andere Werbekanäle bei der Auslieferung der Ads auf Cookies setzt, sondern die Anzeige der Werbung mit dem Menschen verbindet.

 

Rollout

Die neuen Möglichkeiten für Videowerbung werden in den nächsten Wochen weltweit ausgerollt.

 

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?