Themen
26.10.2018 Google AdWords

Google: Neues Machine Learning Tool “Smart Campaigns” vorgestellt

Neben den vielen Neuerungen die im neuen Google Ads umgesetzt wurden (Smart Display Ads, Responsive Search Ads und Responsive Display Ads) bringt Google nun ein Tool auf dem Markt, das mit seiner Einfachheit vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen sehr hilfreich ist.

Peter Kammerer
1 Min. Lesezeit
1 Kommentar

Neben den vielen Neuerungen, die im neuen Google Ads umgesetzt wurden (Smart Display Ads, Responsive Search Ads und Responsive Display Ads) bringt Google nun ein Tool auf dem Markt, das mit seiner Einfachheit vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen sehr hilfreich ist.

Anzeigen kombiniert mit Machine Learning

Laut Think With Google soll dieser neue Kampagnentyp vor allem kleine und mittelständische Unternehmen beim Erreichen ihrer Marketing-Ziele unterstützen. Genau passend zur Hochsaison im Handel, dem startenden Weihnachtsgeschäft, führt Google die “Smart Campaigns” ein, die mit Hilfe von Machine Learning die Erstellung und die Verwaltung von Kampagnen vereinfacht und gleichzeitig doch relevante Ergebnisse liefert. Laut Kim Spalding, der Leiterin des Produkt Managements bei Google, schrecken KMUs unbegründeter Weise vor Faktoren, wie der Komplexität, den Kosten und dem Zeitaufwand zurück und können so das Potential, welches ihnen Digital Marketing bietet, nicht ausschöpfen. Dem soll mit dem neuen Smart Campaigns-Tool Abhilfe geschafft werden.

 

Wie funktionieren die neuen Smart Campaigns

Laut Google können Werbetreibende innerhalb von wenigen Minuten ihre Kampagne einrichten. Alles was sie dafür tun müssen, ist einen Anzeigentext zu schreiben, das Budget festlegen und ihr Produkt oder ihre Dienstleistung auswählen. Als Nächstes kann man seine persönlichen Performance-Ziele definieren, die sowohl Anrufe, Webseiten- oder Ladenbesuche sein können.

Ab diesem Zeitpunkt übernimmt das Machine Learning die Arbeit und fängt damit an, geeignete Suchwortgruppen für das Unternehmen zu bestimmen. Auch die Verwaltung der Anzeigen erfolgt in diesem neuen Kampagnentyp automatisch. Ausgerichtet auf das festgelegte Ziel optimiert das maschinelle Lernen die Kampagne, passt Zielgruppen, Anzeigen und Angebotsstrategien an, um die besten Ergebnisse innerhalb des vorgegebenen Budgets zu erzielen.

“Image Picker”

Das ist eine der wichtigsten Features innerhalb der Smart Campaigns. Werbetreibende müssen nicht länger selber entscheiden, welche Bilder und Texte sie für ihre Display-Anzeigen verwenden. Image Picker arbeitet mit den vorhandenen Assets, Bildern, Logos, Überschriften und Beschreibungen und testet verschiedene Kombinationen, um die Display-Anzeigen so zu optimieren.

Fazit

Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft führt Google eine Lösung für KMUs ein, welche nun auch vom Potential des digitalen Marketings profitieren können. Dies ist eine optimale Möglichkeit für Werbetreibende, erste Erfahrungen mit Google Ads zu machen und ins digitale Marketing einzusteigen.

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

  1. peter@kairos-berlin.de' Enno Peter sagt:

    Da bin ich wirklich mal gespannt, wieviel Intelligenz in “smart” steckt oder ob man Google fürs Lernen bezahlen muss. Mit Adwords Express hat Google meines Erachtens viel Vertrauen in eine einfache Lösung verspielt. Zu viele Mittelständler, die eben mal eien Kmapagne aufsetzen wollten, haben sich dann beklagt, dass Adwords ja nicht funktioniere.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?