05.03.2021 Instagram

Instagram: Einführung von Live Rooms für grössere Gesprächsrunden

Instagram kombiniert Livestreaming mit den sogenannten Rooms, den geschlossenen Videochat-Räumen für Gruppen. Entstanden ist die Funktion namens Live Rooms, die neu bis zu 3 Gäste nebst dem Host im Livestream vorsieht. Vor allem, was die Reichweite angeht, ist das eine interessante Funktion, die nicht zu unterschätzen ist.

Livia Mosberger
2 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Bis März 2021 war es während eines Livestreams nur möglich, eine weitere Person mit einzubeziehen. Gerade für Interviews war das eine gute Funktion, doch grössere Runden waren bis anhin nicht möglich. Mit der neuen Funktion verdoppelt Instagram die maximale Personenanzahl für Livestreams auf vier.

Verdopplung der Personenzahl eröffnet neue Möglichkeiten

Bis anhin war die Live-Funktion mit einem Gast primär für ein Interview oder ein Gespräch im Podcast-Stil geeignet. Neu lassen sich nun beispielsweise Talkrunden, eine gemeinsame Musik-Performance oder ein Treffen von Creator und Fans mit Instagram Live durchführen. Die interaktiven Features sind dabei die gleichen. Zuschauer*innen können also nach wie vor kommentieren, und auch die Funktionen Live Shopping oder Live Fundraising sollen zur Verfügung stehen. In der gleichen Mitteilung kündigt Instagram auch an, dass in den nächsten noch weitere interaktive Tools dazukommen werden, beispielsweise mehr Audiofunktionen oder mehr Kontrolle für Moderatoren.

Live Room mit drei Gästen (Quelle: Instagram)

Live Room als Reichweiten-Boost

Um einen Live Room zu starten, muss man in den Story-Create-Modus gehen und dort die Live-Funktion anwählen. Anschliessend gibt man dem Livestream einen Titel und kann danach über das Rooms-Icon die maximal drei Gäste hinzufügen. Es werden zum einen die Personen angezeigt, die angefragt haben, im Livestream teilzunehmen, doch es können auch andere Personen gesucht und hinzugefügt werden. Anschliessend kann die Live-Übertragung gestartet werden. Gäste lassen sich auch während des Livestreams hinzufügen. Mit mehren Gästen Live zu gehen hat ausserdem noch einen weiteren grossen Vorteil: Die Reichweite ist sehr hoch, da nicht nur die eigenen Follower, sondern auch die der Gäste über den Livestream benachrichtigt werden.

Einladung zu einem Live Room (Quelle: Instagram)

Fazit

Die Öffnung von Rooms bzw. die Verdopplung der Gäste-Anzahl in Instagram Live eröffnet neue Möglichkeiten für Creator und Unternehmen. Live-Talkrunden müssen nun nicht mehr exklusiv auf Clubhouse stattfinden, sondern können nun auch auf Instagram abgehalten werden. Die Vorteile würden auf der Hand liegen, da Instagram um einiges weiter verbreitet ist so relativ einfach viele Zuschauer in den Stream locken kann. Auch mit dieser Neuerung bleibt Instagram dem Kurs treu, mehr Fokus auf Videochats zu legen. Da diese Kommunikationsform seit der COVID-19-Pandemie stark boomt, gibt es für Instagram auch wenig Gründe, von diesem eingeschlagenen Kurs abzukommen.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing TikTok

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn