Themen
14.12.2019 Facebook Tipps & Tricks

Facebook ADSventskalender – 14. Dezember: Creative Hub

Grüezi Dezember! Die Tage bis Weihnachten sind gezählt. Um die Vorfreude zu versüssen und die Bildungskurve steil zu halten, gibt es in der Adventzeit jeden Tag ultimative Tipps und Tricks aus der Facebook Advertising Welt.

Michaela Gahbauer
3 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Grüezi Dezember! Die Tage bis Weihnachten sind gezählt. Um die Vorfreude zu versüssen und die Bildungskurve steil zu halten, gibt es in der Adventzeit jeden Tag ultimative Tipps und Tricks aus der Facebook Advertising Welt. Viel Freude mit Türchen Nummer 14: Creative Hub

Creative Hub

Der Creative Hub dient als Inspirationsquelle und Experimentierfeld für Facebook Anzeigen. Erstmals wurde er 2016 gelauncht und zielte darauf ab, dass Werbetreibende Inspirationen dazu erhalten, wie das jeweilige Adformat am sinnvollsten eingesetzt werden kann. Nach der Erstellung der Anzeige besteht ausserdem die Möglichkeit diese an das Mobilgerät zu senden oder einen Vorschau-Link zu erstellen und ihn an andere Personen zu senden, um Feedback zu erhalten. Erstellte Mockups können abgespeichert und mit dem Team oder Kunden geteilt werden. Darüber hinaus ist die Überprüfung von Text-Bildverhältnis mittels integriertem Text-Checker ebenfalls eine hilfreiche Funktion des Creative Hubs.

Dieses Tool hat seit Kurzem ein Update bekommen und glänzt mit den gleichen Bearbeitungstools wie im Werbeanzeigen Manager plus Vorschau aller Platzierungen im direkten Vergleich.

Erstellung von Mockups im neuen Creative Hub

  1. Zu Beginn muss das gewünschte Konto ausgewählt werden und dann wird auf “Create Mockup” geklickt.
  2. Im linken Anzeigenbereich gilt es dann den Anzeigennamen festzulegen, sowie die gewünschte Facebook-Seite bzw. das Instagram-Konto auszuwählen.
  3. Danach wird das gewünschte Format (einzelnes Bild oder Video oder Carousel) ausgewählt, sowie das gewünschte Creative inklusive Text, Titel, Website-URL, Call to Action Button und gegebenenfalls Beschreibung sowie Anzeigelink hinzugefügt.

Neuer Creative Hub

Im rechten Anzeigenbereich wird die Anzeige auf allen 27 Platzierungen dargestellt. Somit ist schnell ersichtlich, auf welchen Platzierungen die Anzeige noch Optimierungsbedarf aufweist. Dazu wird die gewünschte Platzierung ausgewählt und mittels eines anderen Creative ersetzt. Beispielsweise unterstützt die Marketplace-Suche kein Video und deshalb muss hier ein Bild ausgewählt werden.

Vorschau aller Platzierungen im Creative Hub

Vorschau aller Platzierungen im Creative Hub

Direkte Integration in den Werbeanzeigen Manager

Mockups können direkt, sobald sie erstellt wurden, in den Werbeanzeigenmanager integriert werden. Dazu muss der voreingestellte Status “not ready” auf “ready” geändert werden. Von diesem Zeitpunkt an ist das Mockup im Werbeanzeigen Manager verfügbar und kann bei der Erstellung der eigentlichen Kampagne verwendet werden. Werden Mockups nicht auf “ready” gesetzt, können sie von anderen Personen nicht im Ads Manager verwendet werden.

fertige Mockups

fertige Mockups

Das fertig erstellte und auf “ready” gesetzte Mockup kann auf Werbeanzeigenebene integriert werden, indem auf “Mockup verwenden” geklickt wird und dann das gewünschte Mockup ausgewählt wird.

Integration in den Ads Manager

Integration in den Ads Manager

Einziges Manko des Creative Hubs ist, dass Mockups nur in derjenigen Version des Creative Hubs verfügbar sind, in der sie auch erstellt wurden. Mockups, die im neuen Creative Hub erstellt wurden, sind nur dort verfügbar und umgekehrt. Damit der Zugriff auf die alten Mockups noch möglich ist, kann jederzeit auf die alte Creative Hub Version zurückgewechselt werden. Im neuen Creative Hub existieren die zusätzlichen Features wie Inspirationsgalerie, Textüberprüfungs-Tool etc. nicht mehr, aber sie sind nach wie vor in der alten Version verfügbar.

Fazit

Mit dem neuen Creative Hub können ganz leicht Anzeigen für alle Platzierungen erstellt und direkt in die jeweilige Kampagne integriert werden. Obwohl im neuen Creative Hub noch ein paar Anzeigefehler auftreten und hin und wieder das Tool buggt, ist es auf alle Fälle eine gute Hilfe für die Optimierung der eigenen Anzeigen.

Fragen oder Anregungen? Unsere Facebook Gruppe ist der perfekte Anlaufpunkt!

Mehr Tipps?

Das war Türchen Nr. 14! Wir hoffen, es hat dir gefallen. Du hast eines der letzten Türchen verpasst? Dann findest du hier die letzten Tipps und Tricks:

01Geo-Targeting und deren Möglichkeiten
02Custom Audiences miteinander kombinieren
03Warum organische Posts über den Business Manager erstellt werden sollten
04Welcher CTA wann am sinnvollsten ist
05Einsatz der Facebook Werbebibliothek
06Der “Customer-Journey-Für-Neukunden-Workaround
07Overlay Tool: Bildtext in Werbeanzeigen
08Die Vorteile der Kampagnenbudget-Optimierung
09Einsatzmöglichkeiten von interaktiven Instagram Stories Ads
10Schneller Facebook Ads Setup Check
11Mit der Video Umfrage-Option Zielgruppen aufbauen
12Kampagnen-Ziele im Performance-Vergleich
13Zielgruppen-Insights

Du möchtest keinen Beitrag verpassen?

Dann abonniere jetzt die Türchen-Updates im Chatbot.

Auf unserem Blog und unserer Facebook Seite finden sich in den kommenden Tagen und Wochen noch mehr Tipps und Tricks dieser Art. Halte Ausschau nach den nächsten Türchen im Hutter Consult AG ADSventskalender und abonniere die Updates im Chatbot. Denn bald ist ja schon Weihnachten! 😉

 

Facebook LinkedIn

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unsere wöchentlichen Newsletter?

Facebook & Instagram   LinkedIn